Kunst

 

Was ist Kunst?

Kartoffelköpfe
Mimikmasken
Aquarell
"Coach Potatoes" aus Ton
Skizzenblatt
Architekturmodelle

„Kunst ist eine Gabe. Es ist eine Liebe. Kunst ist mit sich allein sein. Kunst ist eine Erholung. Kunst ist eine Fantasie. Kunst ist um sich herum alles vergessen. Kunst sind Gefühle und Gedanken. Kunst ist nicht nur malen, basteln, es ist alles, was man selber zustande bringt. Kunst ist etwas, was von Herzen, aus dem Inneren kommt. Kunst ist eine Erfindung. Wenn man Kunst lernt, ist es keine Kunst, denn Kunst sind deine eigene Erfindung und deine Gefühle.“
(Funda aus der 10. Klasse)

Dieses sehr treffende Zitat einer Schülerin macht deutlich, dass Kunst mehr als nur gestalterische Arbeit und das Erlernen und Anwenden bestimmter Arbeitstechniken und Verfahren ist.
Kunst hat mit einem selbst zu tun. Kunst ist das Entdecken, Erkunden und Erforschen von Wahrnehmungswelten. Kunst bedeutet, sich selbst über eigene Werke künstlerisch auszudrücken.

Wir hören oft das Argument: „Ich kann das Fach Kunst nicht wählen, ich kann doch gar nicht zeichnen.“ Abgesehen davon, dass dies selten zutrifft, ist das Zeichnen nur ein kleiner Teil des Kunstunterrichts.
Vielmehr werden hier Angebote gemacht, die über den Umgang mit Farbe, das Gestalten von Ton, Gips und Holz über filmische Arbeit bis hin zur Auseinandersetzung mit der Kultur im Alltag reichen.
Doch nicht nur die praktische Tätigkeit, sondern auch das Nachdenken, Sprechen und Schreiben über Kunstwerke, aus europäischen und außereuropäischen Kulturen, gehört zum Kunstunterricht.

Zentrale Elemente dieses Faches sind es, sich zu Fragen von Gestaltung kreativ und eigenständig zu verhalten, eigene Produkte herzustellen, diese mit der nötigen Ausdauer zu perfektionieren und sowohl über den Arbeitsprozess als auch das Resultat zu reflektieren.

Die Nelson-Mandela-Schule bietet für alle Schülerinnen und Schüler durchgängigen Unterricht in den Jahrgängen 5 und 6 an. In den Klassenstufen 7 bis 10 kann das Fach angewählt werden. Zusätzlich gibt es im Wahlpflichtbereich für Interessierte die Möglichkeit vertiefenden Lernens in einem weiteren Kurs. Hier haben zeitintensivere Unterrichtsvorhaben und Projekte ihren Ort, die oft mehrere Wochen in Anspruch nehmen und  Themen wie „Fliegen“, „die Fälscherwerkstatt“ und „Ich im Bild“ umfassend behandeln.
In der Sek. II reichen die Angebote von Kursen mit grundlegendem Niveau bis hin zur Belegung des Faches Kunst als profilgebendes Fach auf erweitertem Niveau im Profil „Kultur und Raum“.