Fachtage Jahrgang 9: Lernen am Geschichtsort

In der letzten Woche vor Weihnachten fanden in der NMS die alljährlichen Fachtage statt. In Jahrgang 9 stehen sie ganz unter dem Thema "Nationalsozialismus". Dabei ist auch eine Exkursion zur KZ-Gedenkstätte Neuengamme immer Teil der interessanten Woche.

In der Ausstellung im Hauptgebäude des ehemaligen Konzentrationslagers lernten die Schülerinnen und Schüler an einem originalen, geschichtsträchtigen Ort etwas über das Leben und Sterben im KZ. "Wer waren die Menschen, die dort interniert waren und unter menschenunwürdigen Bedingungen Zwangsarbeit leisten mussten, so dass viele von ihnen an Erschöpfung und Unterernährung gestorben sind?" fragten die Jugendlichen. Ganz besonders berührt haben die Schülerinnen und Schüler einzelne Biografien von Häftlingen, die im dortigen Dokumentationszentrum recherchiert werden können. Großes Interesse galt der Situation und den Schicksalen von Frauen und Kindern im Konzentrationslager.

Die dreistündige Führung umfasste einen Rundgang durch die Ausstellung mit jeweils kurzen Arbeitsaufträgen und einen Rundgang über das Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers. Dabei wurde bei so manchem die Neugier und das Interesse zur weiteren eigenen Recherche geweckt.

DZ