Natur erleben im Wildpark Schwarze Berge

Die Natur aus nächster Nähe erlebte die Klasse 7c zum Ausklang des ersten Halbjahres im Wildpark Schwarze Berge. Über 100 Tierarten konnten hier von den Schülerinnen und Schülern entdeckt werden.

Gleich zu Beginn des rund zweistündigen Aufenthalts bot die Fischotterfütterung eine lebhafte Darbietung. Auch der winzige Nachwuchs tummelte sich in der nach Fischen schnappenden Otterhorde. Durch den Baumpfad ging es weiter zu zahlreichen Gehegen, die die NMS-ler in Kleingruppen eigenständig erkundeten.

Später, im Freigehege, warteten Zwergziegen schon auf Futter und streichelnde Hände. Wer die Natur ausreichend erforscht hatte, ließ den Ausflugstag in einer steilen Gondelbahn ausklingen.

Fazit: Ein Besuch im Wildpark Schwarze Berge lohnt sich!

PO

Fotos: Thomas Polajner