Schulbetrieb nach den Herbstferien 2020


Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

gemeinsam ist es uns nach den Sommerferien gelungen, zu einem weitgehend normalen Unterricht in der Nelson-Mandela-Schule zurück zu kehren. Jetzt sind die Herbstferien zu Ende und wir starten in das nächste sehr besondere Schulquartal.

Seit Beginn der Herbstferien steigt die Zahl der Neuinfektionen mit dem Corona-Virus täglich  an. Damit die Schule in dieser Situation ein möglichst sicherer Ort bleibt, und der Unterricht auch weiterhin in vollem Umfang vor Ort angeboten werden kann, haben wir unser schulspezifisches Corona-Hygiene-Konzept in den Herbstferien neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen folgend überarbeitet und erfüllen damit auch die neuen Vorgaben von Senat und Schulbehörde. Wir bitten euch, liebe Schülerinnen und Schüler, und Sie, liebe Eltern und Gäste, uns bei der Umsetzung der Maßnahmen zu unterstützen, unsere Corona-Hygiene-Regeln zu beachten und einzuhalten!

Über die wichtigsten Maßnahmen und Regeln möchte ich euch und Sie im Folgenden kurz informieren. Bitte folgt/folgen Sie den Links für weitere Informationen.

1. Das Betreten des Schulgeländes ist allen Personen grundsätzlich untersagt, die

  • vom Gesundheitsamt unter Quarantäne gestellt worden sind.

  • in den vergangenen 14 Tagen aus einem vom RKI  ausgewiesenen Risikogebiet nach Deutschland zurückgekehrt sind. (Ausnahme: Es wird ein negatives Testergebnis in deutscher oder englischer Sprache eines anerkannten Labors vorgelegt)

    In der ersten Unterrichtsstunde werden wir von allen Schülerinnen und Schülern eine unterschriebene Erklärung darüber einsammeln, dass sie nicht unter die Quarantäneregelung fallen. Das Formular  haben wir euch/Ihnen vor den Ferien mitgegeben. Wichtiger Hinweis: Ohne diese Erklärung dürfen die Schülerinnen und Schüler nicht am Unterricht teilnehmen. Sie werden umgehend nach Hause geschickt.

  • Corona-typische Krankheitsanzeichen  haben (Fieber, trockener Husten).

2.    Das schulspezifische Corona-Hygiene-Konzept  ist von allen, die das Schulgelände betreten, zu befolgen. Die wichtigsten Regeln sind:

  • Vor dem Betreten des Schulgeländes ist eine Mund-Nasen-Bedeckung anzulegen. Diese ist während der gesamten Aufenthaltszeit im gesamten Gelände und in allen Schulgebäuden zu tragen. Nur in den Jahrgängen 5-10 darf in Rücksprache mit den unterrichtenden Lehrkräften die Mund-Nasen-Bedeckung im Unterricht abgesetzt werden. In den Jahrgängen 11 bis 13 muss sie durchgängig, also auch im Unterricht, getragen werden.

  • Wir lüften alle Unterrichts- und Arbeitsräume alle 20 Minuten, also auch während der Unterrichtszeit. Nach aktuellen Erkenntnissen wird das Corona-Virus vorrangig über Aerosole in der Luft übertragen. Um die Belastung der Luft in den Unterrichts- und Arbeitsräumen so niedrig wie möglich zu halten, werden wir deshalb alle Räume alle 20 Minuten für ca. 5 Minuten lüften. In dieser Zeit stehen die Fenster in den Räumen und Fluren weit auf und es kann kurzzeitig, insbesondere in der Nähe der Fenster und der Tür, kalt und zugig werden. Liebe Schülerinnen und Schüler, bitte bringt gegebenenfalls Jacken, Pullover, Schals mit, die ihr unkompliziert an- und ablegen könnt.

  • Die Pausen verbringen alle Schülerinnen und Schüler in dem für ihre Kohorte festgelegten Bereich auf dem Schulhof. Auch bei leichtem Regen. Liebe Schülerinnen und Schüler, bitte denkt also an regenfeste Jacken.

  • Der schulische Kiosk kann bis auf weiteres nicht betrieben werden. Es gibt daher keine Möglichkeit für Schülerinnen und Schüler, während des Schultages Essen und Trinken in der Schule zu kaufen. (Das Verlassen des Schulgeländes während der Unterrichtszeit ist nicht erlaubt. Bei unerlaubtem Verlassen erlischt der Versicherungsschutz!) Liebe Schülerinnen und Schüler, bringt also bitte unbedingt ausreichend Getränke und Nahrungsmittel mit in die Schule oder meldet euch für das Mittagessen bei unserem Caterer „Food For Kids“ an.

  • Es sollen so wenige Begegnungen wie möglich in der Schule stattfinden.
    Liebe Eltern und Gäste, bitte kommen Sie nur auf Einladung oder mit vorheriger Terminvereinbarung in die Schule. Wählen Sie - wann immer möglich - bitte die „Ranzenpost“, das Telefon oder die E-Mail für die Kommunikation mit uns.
    Wenn Sie in die Schule kommen,
    - tragen Sie bitte einen Mund-Nasen-Schutz,
    - halten Sie zu anderen Personen einen Abstand von mindestens 1,5 Metern ein und
    - melden Sie sich bitte im Schulbüro an – wir werden dann Ihre Anwesenheit dokumentieren.


Zurückblickend kann ich sagen, dass wir seit der Rückkehr zum Präsenzunterricht nach den Sommerferien an der Nelson-Mandela-Schule sehr glimpflich durch die Pandemie gekommen sind. Ich führe das auf unser aller rücksichtsvolles, besonnenes und der Situation angepasstes Verhalten zurück. Auf diese Weise werden wir ganz sicher gemeinsam auch gut durch die nächsten Wochen und Monate kommen!

Mit herzlichen Grüßen

Regina Lorenzen
(Schulleiterin)